CATRIN LÜTHI K
SABINE TRÜB

«Shiftings»

Öffnungszeiten: Do/Fr, 14–18 Uhr, Sa, 13–16 Uhr
Finissage: Samstag, 26. September 2020: 13–16 Uhr
Die Künstlerinnen sind an der Vernissage und der Finissage und am
Samstag, 19. September anwesend.

_______________________________________
 

Auf Einladung des Kunstraums 6 1/2 kooperiert LOKAL 14, zusammen mit Oxyd und “us.” previously TART, an der überregionalen Ausstellung:
 

IN TRANSITION

In den historischen Gebäuden der letzten Baumwollspinnerei der Schweiz im Herrmann Bühler Areal, Winterthur Sennhof / Kyburg

Teilnehmende Künstler*innen:

Peter Baracchi, Jürgen Baumann, Heiko Blankenstein, Maya Bringolf, Mischa Camenzind, Eveline Cantieni, Gianin Conrad, Barbara Davi, Mia Diener, Philipp Ehgartner, Klodin Erb, Anne-Laure Franchette, HR Giger, Nicola Grabiele, Florin Granwehr, Michael Günzburger, Christoph Haerle, Philipp Hänger, Haruko, Susanne Hofer, Thilo Hoffmann, Esther Kempf, Theres Liechti, Georgette Maag, Mickry 3, Aldo Mozzini, Michael Nitsch, Klemens Pasoldt, Neal Schaap, Jan Sebesta, Sebastian Sieber, Regula Spörri, Ron Temperli, Olga Titus, Alicia Velázquez, Andreas Weber, Stefan, «Fant» Wenger, Wink Witholt, Mahtola Wittmer, Tonjaschja Adler, Diel + Affentranger, Florian Fülscher, Fiona Könz &, Gregor Vogel, Lubomira Lavrikova, Janet Mueller, Britta Liv Müller, Nilo Stillhard

Vernissage: Samstag, 5. September 2020, 14–23 Uhr

Öffnungszeiten:  
Fr 16–21 Uhr, Sa 14–21 Uhr, So 14–19 Uhr  

Finissage: Samstag 26. September, 17–23 Uhr 

Öffentliche Führungen:  
Sonntag, 20. September, 14 Uhr  
Freitag, 25. September, 18 Uhr 

Mehr Infos und Rahmenprogramm: www.sechseinhalb.ch

Hermann Bühler Areal, Mühlau 12, Winterthur Sennhof-Kyburg
Sehr einfach in 35 Minuten zu erreichen mit der S11 ohne Umsteigen von Zürich HB bis Sennhof Kyburg.
5 Minuten Fussweg vom Bahnhof. Der Weg ist ausgeschildert.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Alle Anlässe finden unter Berücksichtigung der aktuellen Covid-19-Richtlinien des BAG statt.
Wir setzen auf Selbstverantwortung. Masken und Desinfektionsmittel stehen bereit.
Kann ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden, gilt Maskenpflicht.